Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kirchengemeinderat

Nach der Verfassung der Nordkirche leitet der Kirchengemeinderat (KGR) die Gemeinde.
Angefangen von der Ordnung des Gottesdienstes über die Verwaltung der knappen Geldmittel bis hin zu Personalfragen werden in diesem demokratisch gewählten Gremium alle wichtigen Fragen im Leben der Kirchengemeinde beraten und entschieden.
Wie andere gewählte Vertretungen bildet auch der KGR Ausschüsse, die sich bestimmten Sachbereichen  widmen, wie z.B. Gottesdienst und Gemeindearbeit, Bauangelegenheiten oder den Finanzen der  Gemeinde.
Alle 6 Jahre wird der bislang achtköpfige Kirchengemeinderat (sechs Gewählte und ein berufenes Mitglied sowie die Pastorin) neu gewählt. Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Kirchengemeinde Bovenau, die das 14. Lebensjahr vollendet haben. Kandidieren können Gemeindeglieder, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Der aktuelle Kirchengemeinderat trat 2017 sein Amt an.
Am 1. Advent 2022 wurden in Kirchenwahlen in der gesamten Nordkirche die Kirchengemeinderäte neu bestimmt.
Die Gewählten stellen sich Ihnen auf der Seite "Kirchenwahl 2022" vor.
Der neue Kirchengemeinderat wird am Sonntag, dem 22. Januar 2023 in sein Amt eingeführt.

Mitglieder des Kirchengemeinderates

Anette Müller
geb. 1967
Technische Angestellte
Bovenau

Sievert Lassen
geb. 1961
Bäckermeister
Bovenau

Nicola Decke
geb. 1967
Kauffrau
Bredenbek

Urte Kahlenberg
geb. 1973
Lehrerin
Bredenbek

Rainer Horrelt
geb. 1961
Bibliothekar
Bredenbek / Kiel

Guido Pohlmann
geb. 1968
Bauingenieur
Bredenbek

Edith Schünemann
geb. 1951
Krummwisch
berufenes Mitglied des KGR

Nach den Gesetzen der Nordkirche ist die Pastorin oder der Pastor der Kirchengemeinde automatisch Mitglied im Kirchengemeinderat:

Marion Lauer
geb. 1961
Pastorin
Vorsitzende des KGR